Woche 1: Unentschieden in Cleveland

Woche 1 – Der Rückblick –

Der viel erwartete Opener für die Saison 2018 hinterlässt bei vielen Fans ein nicht definierbares Gefühl. Ist man nun glücklich oder traurig, oder gar wütend über das Ergebnis. Ein 21-21 unentschieden nach Verlängerung in Cleveland.

Im Grunde MUSS man ein Spiel in der NFL, bei dem man sich 6 !! Turnover leistet verlieren. Die Steelers haben den Browns viele Geschenke gemacht um das Spiel zu verlieren, obwohl man es zwischendurch unter Kontrolle hatte, dich die Browns nahmen keines der Geschenke an.
Der Start ins Spiel war sehr bieder, nur die Defense wusste fast das gesamte Spiel zu überzeugen. Vor allem die Line mit Heyward und Tuitt, wie auch LB T.J. Watt, der mit 4 Sacks und dem geblockten FG in der OT herausstach. Aber auch das defensive Backfield wusste die meiste Zeit zu Überzeugen.

In der Offense gab es wenig Highlites. Einzig RB James Conner hat die Erwartungen erfüllt die Hoffnung auf ein gutes Spiel von ihm, welche die meisten Fans hatten, noch übertroffen. Eigentlich. Denn mit seinem 135 rushing yards und 2 TD hat er eine Top Leistung gebracht. Ihm unterlief aber auch im 4. Quarter ein unnötiger Fumble, der den Browns die Möglichkeit für einen weiteren TD gab.
Es gab einen tollen TD von Ben auf Antonio Brown, doch viele Pässe von Ben waren einfach nicht gut.
Big Ben leistete sich 3 INT und hat 2 mal ein Fumble verloren. Die erste INT geht klar auf seine Kappe, da wollte er, wie leider so oft, den Ball zu AB forcieren, der aber durch 3 Mann gedeckt war. Die 2. INT war ein Missverständnis zwischen ihm und BA, ein tiefer Ball, den Ab aber nie lokalisieren konnte und somit die Route nicht angepasst hat. Die 3. INT war ein nicht gefangener Pass, der abgefälscht und interceptet wurde. Bei den Sack Fumbles ist das immer so eine Sache wer was dafür kann, es waren eben auch gute defensive Plays der Browns. Insgesamt muss man bei der Offense sagen, man merkt das man nicht eingespielt ist, zu wenig Snaps in der preseason hatte. Kein Training kann die Live Aktion ersetzen. Hoffen wir mal, dass sich das schnell ändert.
In der Overtime hatten beide Teams nochmal die Chance das Spiel zu entscheiden. Durch eine neue Regel der NFL ist die OT nur noch 10 statt 15 Minuten. Zuerst vergab Kicker Boswell ein Fg aus 42 yarsds, was bei der Witterung aber auch gerne mal passieren kann. Und kurz vor Schluss hatten die Browns ihre Chance per FG, doch der Kick war recht flach und T.J. Watt konnte den Versuch blocken.

Am nächsten Sonntag geht es im Home Opener gegen die Kansas City Chiefs. Hier kommt eine sehr gute Offense nach Pittsburgh. Die Steelers zeigen aber meist, vor allem auch zu Hause, gegen „gute“ Teams eine tolle Leistung. Wir sind also erstmal gespannt wo die Reise hingeht.
Verletzungen aus dem Spiel:
– Ben Roethlsberger hat wohl Probleme mit dem Ellenbogen. Laut HC Tomlin nichts schlimmeres, es werden aber keine Details genannt seit wann er diese Verletzung hat und was genau.
– Cb Joe Haden hat wohl eine Zerrung. Er hat ein gutes Spiel gemacht und wäre wichtig gegen die Chiefs, es steht aber noch nicht fest ob er am Sonntag zur Verfügung stehen wird. Wenn nicht wird wohl CB Cam Sutton den Start bekommen. Auch Sutton zeigte sich im Spiel gegen die Browns stark verbessert zur Vorsaison.
Fazit: Woche 1 ist schwer einzuschätzen, wir hoffen weiterhin auf eine positive Saison.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.