Woche 2: Die Chiefs sind zu stark.

Pittsburgh Steelers – Kansas City Chiefs

Die Vorfreude war groß für das Spiel, Home Opener, man wollte den faden Geschmack der Vorwoche loswerden. Und dann war das Spiel schon fast verloren, bevor das erste Quarter zu Ende war.
Die Offense kam mal wieder langsam in Tritt, dazu ein langer Punt Return und ein schneller TD von Mahomes auf Chris Connley, es waren gerade mal 2 Minuten gespielt. Aber so ging es weiter, die Offense fast nicht vorhanden, die Defense wirkte Überfordert und Ratlos. So stand es 4 Minuten später schon 0-14. Eine fehlerfreie Chiefs Offense konnte tun und lassen was sie wollte. Sammy Watkins und TE Kelce nahmen das Backfield, wo nicht zu erkennen war das hier Absprachen unter den Spielern herrschte, nahmen die Defense auseinander.
Wenn die Steelers Offense durch Conner oder Juju mal yards gut machten, gab es oft auch Penaltys die einen wieder zurück warfen. So kamen die Chiefs kurz vor Ende des ersten !! Quarter mit dem 3. TD von Mahomes auf RB Hunt zum 0-21. Die Hoffnung war gewichen, in dem Spiel noch etwas ausrichten zu können. Eigentlich war man als Fan sprachlos.
Doch im zweiten Quarter war plötzlich alles anderes. Ben hatte oft viel Zeit zum werden, so kam mit mit einem schönen TD auf TE Jesse James auf 7-21. Die Chiefs Offense konnte mal gestoppt werden und die Steelers kamen sogar durch Ben auf Juju zum 2. TD. 13-21. Und um den ganzen dann noch dir Krönung aufzusetzen, konnte man kurz vor der Halbzeit durch Rookie WR Washington und einer 2 Point Conversion auf Conner sogar zum 21-21- ausgleichen. Was für eine verrückte Welt, im Kopf war Party.
Man dachte man geht mit dem Momentum in die zweite Hälfte, doch durch einen langen Pass & Run auf Tyrik Hill war das gleich wieder gegessen. Dann noch ein langer pass über die Mitte auf TE Kelce und es stand 21-28. Die Woche wurde dann klar was gerade bei diesem TD auffiel. Es sind unterschiedliche Calls auf dem Spielfeld für die Defense, der Signal Caller sollte sich kurz vor Snap für einen der 2 Calls entscheiden. Wenn dies nicht richtig kommuniziert wird auf dem Spielfeld, dann ergibt das das vorhandene Chaos. Leider wurde dies immer noch nicht abgestellt.
Es lief nicht ganz so schlimm wie in Quarter eins und die Steelers konnten über einen schönen Lauf von James Conner auch wieder ausgleichen. Doch die Offense der Chiefs war mit dem Pass-Spiel von Mahomes nicht zu stoppen. So kam Kansas City kurz vor Ende vom dritten Quarter zu einem weiteren TD und der 28-35 Führung. Und dann sah man das Problem an so einem Shootout. Wenn die Defense den Gegner nicht stoppen kann, muss die Offense auch mit jedem Drive punkten. Das passierte aber nicht und die Chiefs hatten mit dem nächsten TD auf Hill wieder eine 2 Score Führung. 28-42.
Die Offense konnte erneut nicht liefern, aber diesmal war der Punt sehr gut und die Chiefs hatten den Ball an ihrer eigenen 1 yard Linie. Die Steelers D konnte Hunt in der eigenen Endzone zum Safety und 2 Punkten stoppen. 30-42. Es gab wieder Hoffnung.
5 Minuten vor Ende, verursachte Cam Heyward dann mit seinem Tackle einen Fumble den Chikkilo erobern konnte und den Steelers nochmal den Ball gab. Diesmal lief Big Ben sogar selbst zum TD und zum 37-42. Doch es waren nur noch 2 Minuten zu spielen.
Die Steelers entschieden sich gegen den Onside Kick, welcher durch eine neue Regel der NFL, wie die Spieler sich vor dem Kick aufstellen müssen, auch viel schwerer geworden ist. Man hatte noch alle Timeouts und die Defense muss dann halt den Gegner stoppen. Dies passierte dann aucheigentlich, auch wenn man nur noch wenige Sekunden auf der Uhr hatte, doch ein Roughing the Kicker beim Punt machte alle Hoffnungen zuende und das Spiel war zu Ende.

Nun steht man nach 2 Spielen bei 0-1-1 und hat viele Fragezeichen im Team. Es gab schon viel schlechtere Starts unserer Steelers und man hatte dennoch eine tolle Saison, aber es ist zu viel Unruhe innerhalb des Teams. Nächsten Montag müssen die Jungs im Monday Night Spiel in Tampa Bay gegen den neu erstarkten QB Fitzpatrick zeigen, ob man eine positive Reaktion erzwingen kann, oder man in der Division gleich abrutscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.